5 x 72

Gesiedet von 26. 2. bis 1. 3. 2013
72Olive2Als ich von Mini zwei ihrer Naturseifenschönheiten bekommen habe, war’s um mich geschehen und ich verspürten den unwiderstehlichen Drang, auch so eine Serie zu starten. Die Idee, ein Grundrezept durch pflanzliche Zusätze und ätherische Öle zu variieren, hat mich begeistert. Und so sind in der letzten Wochen fünf dieser Naturseifen entstanden, die sich nur durch die Schaumfette und die oben genannten Zugaben unterscheiden. Das Grundrezept ist simpel: 72% Olivenöl, 24% Schaumfett, 4% Rizinusöl. Überfettet habe ich mit 8%. Entstanden sind daraus (bisher) fünf Seifen. Eine Honig-Sole-Seife, eine Karottenseife, eine Kräuterseife, eine Rosenseife und eine Kokosmilchseife.72Olive1

Honig-Sole
Schaumfett: Babassu
Laugenflüssigkeit: Sole
Zusatz: Honig (10% der Gesamtfettmenge)
Duft: Fenchel, Geranium, Basilikum, Zitrone, Atlaszeder

Karotte
Schaumfett: Palmkernöl
Laugenflüssigkeit: Wasser (1:1 mit NaOH)
Zusatz: Karottenpüree vermischt mit 1% Vitamin E und 3% Jojobaöl
Duft: Karottensamenöl (3% der GFM), Orange 10fach, Lemongras

Kräuterseife
Schaumfett: Kokosöl
Laugenflüssigkeit: Wasser
Zusatz: 8% grünes Avocadoöl als Überfettungsöl, darin püriert ein Bund Petersilie
Duft: Krauseminze, Rosmarin, Pfefferminze, Salbei

Rosenseife
Schaumfett: Palmkernöl
Laugenflüssigkeit: Wasser (1:1 mit NaOH) und Restflüssigkeit als Mandelmilch
Zusatz: 1 TL getrocknete Rosenblüten, 1/2 TL rosa Tonerde, 1/2 TL Kaolin, Seide
Duft: Geranium, Lavendel, Patchouli

Kokosmilch-Seife
Schaumfett: Palmkern und Kokos
Laugenflüssigkeit: Kokosmilch (der flüssige Teil)
Zusatz: der feste Teil der Kokosmilch, Kaolin
Duft: Limette, Zitrone, Wacholder72Olive3

7 Antworten auf „5 x 72“

  1. Liebe Brixie,
    Hast du deine 72 Serie schon angewaschen?
    Merkt man einen Unterschied zwischen den Schaumfetten und haben sich die Ätherischen Öle gehalten???
    Fragen über Fragen 🙂 ich hoffe ich nerv dich nicht damit.
    Liebe Grüße Vanessa

  2. Liebe Brixie,
    deine Naturseifen sind wunderschön! Alles ohne Schnickschnack, ein tolles Rezept und die Zusätze sind sehr gut gewählt und machen hübsch Farbe. Kompliment!
    Liebe Grüsse
    von Beate

  3. @ Vanessa: die Rosenblätter sind schon braun geworden, aber hell geblieben. Sheabutter mag ich in Seifen nur bedingt bzw. in nicht zu hohen Anteilen.

    @ Mini: Du hast recht, so viel Spass und Entspannung hatte ich schon lang nicht beim seifeln. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die 72er Natur-Serie eine Dauereinrichtung wird bei mir …

  4. Wow, das ist genau meins,
    Natur in seiner schönsten Form, eingefangen – soweit sie sich halt
    einfangen läßt 🙂
    Schöne, einfache aber edle Rezeptur – ohne Parfumöle, yes!
    Aber wo bitte ist ‚meine‘ Sheabutter ?!? 😉
    Sehe ich richtig, sind die Rosenblätter, rosa geblieben,
    Ich habe nämlich gerade welche gemahlen, mit der festen Überzeugung das sie, in der Seife, dann braun werden!
    Das mit dem Unterschied der Schaumfette würde mich auch ineressieren.
    Ganz liebe Grüße Vanessa

  5. Von diesen Seifen kriegt man einfach nicht genug. Das seifeln macht ungeheuren Spaß, die gleichen Seifen in unterschiedlichen Farben und Düften zusammen zu sehen erfreut die Sinne und ich liebe es einfach die immer wieder anzuschauen, anzugreifen und zu beschnuppern.

    Deine Interpretation ist wunderschön! Du wirst gar nciht mehr aufhören können!
    Ich bin gespannt ob sich die unterschiedlichen Schaumfette merkbar auswirken. Bitte berichte wie du das empfindest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.