Almond Lace

Gesiedet am 20. 2. 2013
AlmondLace1
Es gibt so Seifen, da passt einfach alles. Sie haben eine schöne Gelphase, sind innerhalb von 24 Stunden hart und gut ausformbar. Man kann sie wunderbar schneiden und braucht nicht zu hobeln oder sonstwie aufzuhübschen. Und jedes Stück gefällt! Ja, diese Momente sind selten im Leben eines Seifenjunkies, umso mehr muss man sie genießen.

AlmondLace4Meine neue Lieblingsseife ist wie der Name schon vermuten läßt, eine Mandelseife. Gemacht aus 30% Palmkernöl, 30% Olivenöl, 26% Mandelöl, 4% Rizinusöl und Mandelmilch. Ich habe die Lauge 1:1 mit Wasser angerührt und die restliche Flüssigkeitsmenge (auf 30%) als selbstgemachte, gut gekühlte Mandelmilch zum bereits angedickten Seifenleim gegeben. Gefärbt habe ich wieder ganz natürlich mit rosa Tonerde und Holzkohle, der weiße Teil ist ungefärbt. Der Duft der Almond Lace kommt vom, wirklich bombenstarken Parfumöl, Black Cherry Bomb (NG). Ich habe mit 2,5% auf die Gesamtfettmenge dosiert und dennoch bläst einen der Duft nach Bittermandel (für mich riecht das PÖ nicht nach Kirsche) weg. Wenns das ein wenig dezenter wird mit der Lagerung, dann hab ich da gar nichts gegen.
AlmondLace3

2 Antworten auf „Almond Lace“

  1. Wieder eine sehr gelungene Seife von dir! Schade das dir der Duft nicht so gefällt, vielleicht wird es ja noch besser. Mein Fall ist der Duft auf jeden Fall nicht!

    lg, Sabine

  2. Sooooo schööööön…Ich mag diese Seife sehr, abgesehen vom tollen Rezept gefällt mit die Farbkombination ausgezeichnet, die zarten schwarzen Linien sind wunderschön und die Mini-Einleger…Ich glaube dir, dass du dich beim Schneiden gefreut hast, zu recht! Auf den Duft hast du mich jetzt neugierig gemacht.
    LG von Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.