Dedication to Dandelion

dandelion1Eine der Seifensiederinnen, die ich unheimlich bewundere und von der wir alle schon sehr viel gelernt haben, heißt Dandelion. Sie entwickelt sehr interessante Rezepte und Methoden und deshalb wurde es mal Zeit für eine kleine Huldigung ihrer Seifensiedekunst! Für diese Seife habe ich eins ihrer Rezepte (das 32er mit Kokosfett, Sesamöl und Sonnenblumenöl High OLEIC) und ihre Methode, die Lauge mit den Zusatzstoffen Seide, Zitronensäure, Zucker und Salz anzurühren, übernommen. Ebenso wie eine Gestaltungstechnik, die sie uns sogar in einem Video zeigt. Danke dafür! Meine Dandelion Seife duftet übrigens nach Orchid Rain von NG und ist mit Pigmenten und Tonerde gefärbt.

devidasi1Die Seife Amrita ist nach einem sehr ähnlichen Rezept entstanden nur den Kokosanteil habe ich hier auf 24% reduziert und den Stearinsäureanteil auf 2%. Dafür kamen 10% Sheabutter zusätzlich mit in die Seife. Diesmal duftet sie nach Amber Romancing, das ich mit Indian Sandelwood gemischt habe. Auch diese beiden Düfte sind von Natures Garden.devidasi2Beide Seifen haben eine wundervolle Haptik. Nach einer Gelphase sind sie sehr hart und samtig anzugreifen, was ich besonders gerne mag. Auch haben beide fast keine Luftbläschen 🙂

3 Antworten auf „Dedication to Dandelion“

  1. Hach wie schön…Beide Seifen gefallen mir ausgezeichnet. Wenn du von schöner Haptik schwärmst, dann ist es auf jeden Fall nachahmenswert. Danke nochmal für das Verlinken von dandelions Video, das kann man sich gar nicht oft genug anschauen…
    LG von Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.