Fatima lacht

Gesiedet am 23.9.2012

Der Name für diese Seife kam mir beim Verpacken in den Sinn. Eine Feigen und Honig Seife erinnert doch irgendwie an Tausend und eine Nacht. Mir gings jedenfalls so.

Bei der Herstellung dieser Seife habe ich zuerst die Fette geschmolzen (je 30% Babassu, Reiskeimöl und Olivenöl, 10% Sheabutter) und diese dann in zwei gleiche Teile geteilt. Die Lauge habe ich ebenfalls in zwei Portionen angerührt. Zu einem Teil der Lauge kam Honig. Das ist der untere hellere Teil der Seife mit dem Muster der Strukturfolie. Beim zweiten Seifenleim habe ich eine Feige (püriert zusammen mit einem EL Vitamin E) und ein wenig Lebensmittelfarbe untergemischt. Diese blaue Lebensmittelfrbe hatte ich schonmal benutzt und sie wurde dunkelviolett. Diesmal aber erstaunlicherweise grün. Beduftet ist die „Fatima lacht“ mit den ÄÖs Ylang Ylang, Patchouli, Amyris und Litzea.

4 Antworten auf „Fatima lacht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.