Günstig Einrichten

 

Seid ungefähr einem Jahr habe ich ein neues Hobby, das mir mindestens genausoviel Freude macht, wie das Herstellen meiner eigenen Seifen. Das Herrichten von Möbeln oder anderen Teilen, die ich auf Flohmärkten gefunden habe, begeistert mich sehr. Zuerstmal das Stöbern am Flohmarkt oder beim Altwarenhändler, dann das tüfteln, wie man das Teil wiederverwenden könnte, der ökologische (Vollholz statt Spanplatte) Aspekt ebenso wie der ökonomische (billiger Einrichten geht nicht!) machen mir eine Riesenfreude.

Mittlerweile besteht unsere Einrichtung zum großen Teil aus ”upgecycleten“ Flohmarktfunden. Und ich dachte, ich zeige euch einfach mal ein paar davon.

 

Hier seht ihr eine alte ehemals braune Kastentüre, bei der das Glas gefehlt hat, weshalb ich sie geschenkt bekommen habe. Ich habe sie umgedreht und in eine große Tafel umfunktioniert. Dazu wurde das fehlende Glas durch einen dünne Sperrholzplatte ersetzt, die ich im Baumarkt auf das richtige Maß zuschneiden habe lassen. Diese und auch der Rahmen wurde dann mit Kreidefarbe gestrichen. Das Muster und den Schriftzug oben habe ich ausgedruckt und dann abgepaust und ausgemalt.

Das Schlüsselbild ist aus einem umgedrehten Bilderrahmen entstanden in den ich ein Stück grobes Leinen genagelt habe. Den Stoff habe ich mit weißer Kreidefarbe teilweise bemalt. Die rostigen Schlüssel sind mit dunklem Wachs behandelt worden, bevor ich sie auf dem Stoff befestigt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.