Macabo

Gesiedet am 6.12.2012

Hier seht ihr meine 2. Seife nach dandelions Methode: eine weitere milde Seife vollgepackt mit Extrazutaten (10% Zucker, 5% Zitronensäure, 2% Salz, 0,2% Seide gelöst in 25% Wasser und 10% Sojacreme zu den Fetten). Die Ölmischung setzt sich diesmal zusammen aus 40% Macadamiaöl, 25% Olivenöl, 15% Babassu, 13% Sheabutter, 5% Rizi und 2% Stearinsäure mit einer Überfettung von 8%. Beduftet ist Macabo mit dem Versiefer PÖ Lindenblüte.

4 Antworten auf „Macabo“

  1. Lieber Gudrun,
    Danke für dein Lob! Ich habe diese Technik von dandelion übernommen und kann dir ihre Seite empfehlen für Infos dazu. Ich habe sie im Post oben verlinkt. Die Zugabe von soviel Zucker (ja, tatsächlich 10% der GFM) bewirkt einen geschmeidigen Seifenleim der gut zum marmorieren geeignet ist.

  2. Liebe Brixie,
    ich finde deine Farbkombinationen und den Swirl so total geschmackvoll.
    Wirklich großes Kompliment.
    Eine Frage hätte ich noch: du nimmst 10% Zucker (also wirklich 10% von Fett/Buttergewicht??). Und was bewirkt diese große Menge Zucker? Bis jetzt habe ich immer nur ein paar Löffelchen wegen dem schöneren Schaum dazugebeben.

  3. Egal, ob kreativ oder nicht, ich freue mich über jedes „traumhaft“ von dir! Diesmal habe ich richtige Seide genommen, diese kleingeschnippelt und ins Wasser gegeben (mit allen anderen Zutaten) und daraus dann eine Lauge hergestellt.

  4. Liebe Brixie,
    traumhaft (wie immer, irgendwie sind meine Kommentare ein wenig langweilig, oder?). Es ist echt unglaublich, welch filigrane Swirls man mit dieser Arbeitsweise schafft. Dein Swirl ist wunderschön, die Farben gefallen mir ausgezeichnet.
    Hast du Seidenpulver benutzt, weil steht, dass es im Wasser gelöst wurde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.