Raindrops

raindrops2Das Gestalten von Seifen ist mir immer noch ein wahres Vergnügen, auch wenn ich in letzter Zeit eher die ganz schlichten, mit ätherischen Ölen bedufteten, Exemplare gesiedet habe.raindrops3
Zur Seife Raindrops hat mich meine Grafiker Nachbarin Carina von Blauraum inspiriert, die wunderschöne Blautöne in ihrem Auftritt verwendet. Und auch, wenn die Seife ein klein wenig Sodaasche angesetzt hat, finde ich sie doch gelungen: filigran und klasse Farben.
raindrops125 % Babassu, bio
30 % Reiskeimöl
30 % Macadamianussöl, bio
10 % Sheabutter, bio
5 % Rizinusöl
Duft: Rainbarrel von Natures Garden

Wen interessiert, wie sie entstanden ist, sollte das noch lesen: Ich habe erst den ungefärbten Leim in die Form gegossen und dann nacheinander den gefärbten Teil in einen Trichter gefüllt, den ich unten zugehalten habe (mit Handschuhen natürlich). Den Trichter habe ich dann in Längsrichtung durch die Form gezogen und vor dem eintauchen in den Seifenleim schnell meine Finger am unteren Trichterende weggezogen. Dadurch entstanden die feinen Tropfen und am oberen Rand der Seife filigrane Linien.

16 Antworten auf „Raindrops“

  1. Hach Brixie, ich freue mich doch sooo sehr, wieder mal von dir zu hören. Und was für herrliche Seifchen du wieder gemacht hast! Klasse! Zart und klar – hinreissend!

    Liebe Grüsse, Maria

  2. Liebe Brixie,
    wie schön mal wieder eine Seife von dir zu sehen. Und dann auch noch so eine wunderschöne!
    Ich bin ganz hingerissen und muss das auch probieren. Allerdings hapert es noch ein wenig mit der Vorstellung wie du das gemacht hast.
    Ok, farbigen Leim in einen Trichter…abwechselnd…
    Aber nicht alle Farben auf einmal in den Trichter oder? Und war das ein ganz normaler Trichter oder ein extra kleiner?
    Und du hast ihn im Leim eingetaucht? Wie tief? So tief, wie die Tropfen sind?
    Hach ich muss so eine Seife auch probieren, die ist einfach ein Traum!!!

    Ich hoffe dir gehts gut und ihr habt es schon schön in eurem neuen alten Häuschen.
    Sei lieb gegrüßt und meld dich mal, solltest du Zeit haben. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.