Saunaseife

Gesiedet am 17.7.2012

Die (wirklich) kalte Jahreszeit steht ja nun nicht gerade vor der Tür, aber die Seifensiederin muss ihrer Zeit voraus sein, will sie stets die passende Seife zu Hand haben. Vielleicht hat mich ja auch der Regen inspiriert und daran denken lassen, wie angenehm ein Wellnesstag mit Sauna im Herbst ist. Hier möchte ich euch meine erste Seife nach der Sommerpause zeigen: eine Saunaseife mit Tonerde und Meersalz beduftet mit ätherischen Ölen.

Verseift habe ich je 15% Kokos, Babassu und Sesamöl, ebenso wie je 10% Kakaobutter, Avocadoöl und Schmalz. Die restlichen 25% der Fettmischung bestehen aus Olivenöl. Gefärbt ist der grüne Teil mit Tonerde, der weiße ist ungefärbt, enthält aber einen EL Meersalz, der blaue bekam seine Farbe von einer Messerspitze Ultramarin Blau. Beduftet habe ich die Saunaseife mit Latschenkiefer, Eucalyptus und Grapefruit. Diese Seife ist mit 8% überfettet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.