Seifenschneidertestseife

Gesiedet am 25.12.2012

Erstmal: ich habe von meinem Schatz eine wunderbare Weihnachtsüberraschung bekommen, die ich mir – insgeheim – schon lange gewünscht hatte: einen maßgeschneiderten Pfundskerl-Seifenschneider!

Die Form Pfundskerl von Lumbinigarden ist bei mir viel im Einsatz, weil sie klein ist und ich die Form der Seifenstücke als sehr angenehm empfinde. Aus diesem Grund hatte ich schon länger davon geträumt, einen Seifenschneider zu haben, der genau zu einem Pfundskerl Seifenblock passt. Wobei mir besonders wichtig war, dass die Stücke alle genau gleich dick sind, bis auf die beiden äußeren. Diese sollten ein klein wenig dicker sein, damit ich die Außenseite abschneiden bzw. hobeln kann. Zu Weihnachten wurden dieser Traum nun wahr 🙂 denn mein Schatz hat mir diesen Prachtkerl gebaut:

Seifenschneider2Und natürlich musste der neue Seifenschneider gleich getestet werden. So geschehen mit einem einfachen, schnellen Seifchen: der Royal Oat. Sie besteht aus 45% Reiskeimöl, 20% Babassu, 20% Olivenöl, 8% Kakaobutter, 5% Rizinusöl und 2% Stearinsäure und ist laut Seifenrechner mit 8% überfettet. Die Lauge habe ich mit Sole und selbstgemachter Hafermilch angerührt und zum Seifenleim kam dann noch ein TL fein gemahlener Haferflocken. RoyalOat

Der Duft der Royal Oat stammt von ätherischen Ölen und zwar einer Mischung aus Copaivabalsam, Benzoe, Patchouli und Orange 10fach. Noch überzeugt mich meine Mischung nicht sehr, aber der gewünschte Duft entwickelt sich hoffentlich noch.

2 Antworten auf „Seifenschneidertestseife“

  1. Hi!
    Tolles Weihnachtsgeschenk!
    Wunderschöne Seifen hast du da am Ende des letzten Jahres gezaubert. Finde ich alle ganz klasse.
    Leider schaffe ich es nicht deinem Blog zu folgen (einfach zu blöd), drum hab ich schon länger nicht mehr vorbei geschaut.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute fürs neue Jahr!
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.