Sommer soll das sein?

Im Mai und Juni hatte ich im Job so viel um die Ohren, dass ich seifentechnisch gar nichts mehr gemacht habe, außer welche zu verbrauchen. Vom Standpunkt meiner Vernunft aus, gar kein schlechter Ansatz. Aber für all jene, die hier auf neue Seifenprojekten hoffen, natürlich alles andere als eben dieses.

Zugegeben, sommerliche Regengüsse haben auch ihre schönen Seiten. Mein Weg ins Büro führt mich durch einen Regenbogen!

 

Anfang Juli war ich dann mit meinem Schatz in bella Italia unterwegs, was nah ist und dennoch so anders. Zum Beispiel scheint dort die Sonne. Einfach so, ohne sich groß zu zieren. Man benötigt nie, wirklich nie eine Jacke oder Regenstiefel oder gar einen Schirm. Zumindest nicht im Juli und August. Seit etwas mehr als einer Woche sind wir zurück und es regnet. Gut, zwischendurch scheint auch mal die Sonne, aber der Regen führt eindeutig das Rennen an. Egal, ich muss eh wieder arbeiten und Sommer in Tirol ist halt so. Und vor allem … hier ists nie zu heiß zum sieden. Wenn andere unter der Hitze stöhnen, kühlt hier die Lauge immer noch ziemlich schnell ab. Aber genug gelästert. Ihr wollt ja sicher was sehen, oder?

Eine Antwort auf „Sommer soll das sein?“

  1. Auch wenn du nicht viel postest.
    Was du postest ist jedesmal toll. Wunderschöne Bilder von tollen SEifen und einen so netten und informativen Text dazu 🙂

    Ich lese immer wieder gerne bei dir rein.

    Pünktchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.