Wie verpackt ihr eure Seifen?

clear_wrapping
liederheftchennotes_wrappingMeist verwende ich Zellophan, um meine Seifen einzupacken, weil man sie so am besten sehen kann. Der Duft bleibt hier allerdings weitestgehend auf der Strecke und das ist natürlich sehr schade, weil die meisten Menschen, die eine Seife ansehen, diese erst mal an die Nase halten.

Auf dem Flohmarkt hat mein Schatz letztens alte Heftchen mit Liedtexten gefunden und mir diese als Seifenverpackung vorgeschlagen. Eine geniale Idee, wie ich finde, vor allem auch, weil man hier die Seifen gut riechen kann. Außerdem haben die Seiten genau die richtige Größe und müssen nicht geschnitten werden. Dass man das Design der Seife nicht sehen kann, ist natürlich die andere Sache. Aber ehrlich gesagt, finde ich das auch ganz spannend. Einen Teil meiner aktuellen Seifenvorräte habe ich also so verpackt.

Den Namen der Seife, Inhaltsstoffe, Herstellungsdatum etc. drucke ich auf ein Label, das ich dann aufklebe. Schön finde ich, wenn der Aufkleber auf zwei oder drei Seiten der Seife zu sehen ist. Also um die Kante der Seifen angebracht wird.

4 Antworten auf „Wie verpackt ihr eure Seifen?“

  1. soooo tolle Verpackungen,ganz große Klasse 🙂
    Auf was für papier druckst du deine Etiketten (Inhaltsstoffe,Seifenname,etc)?
    das papier sieht so schön glänzend aus.wirklich edel auch die idee mit den Liedtexten.
    lg und vielen dank christina

  2. Wow, deine Verpackungen sind wirklich wunderschön! Ganz besonders schön ist die Verpackung mit den Liedtexten, obwohl ich eigentlich die Seifen schon gerne sehe. Aber man kann ja oft nicht den Fünfer + das Weggli haben *lach*.

  3. Da hattest du eine geniale Idee – mir gefällt Verpackung aus alten Büchern und Zeitungen sowieso sehr gut. Zusammen mit deinen akuraten Labels wahre Schmuckstücke.
    LG von Beate

  4. Diese Verpackung ist wunderschön! Ich pack ja auch gern Geschenke in Seiten von alten Bücher ein. ABer Seife hab ich noch nciht drin eingepackt. Schaut jedenfalls sehr edel aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.